Expedia Affiliate Network

Führende Online-Reisewebsite erwartet signifikante Einsparungen dank AppDynamics

Expedia Affiliate Network (EAN) gehört zu Expedia Inc., dem weltweit führenden Online-Reisebüro. EAN entwickelt die Tools und Technologie, mit denen Millionen Reisende ihre Urlaubshotels buchen. Als das weltweit am schnellsten wachsende Affiliate-Netzwerk kooperiert EAN mit über 7.500 Partnern in 33 Ländern, um deren Webkommunikation in Hotelbuchungen und zufriedenen Kunden umzumünzen.

End-to-End-Dienste zum schnelleren Erkennen und Beheben von Leistungsproblemen

Tausende von Partnern in aller Welt machen es erforderlich, dass die Systeme von EAN zuverlässig sind und auftretende Leistungsprobleme schnell erkannt und behoben werden. Die vom EAN-Betriebsteam eingesetzten Überwachungstools zeigten zwar auftretende Probleme auf, nicht jedoch deren Ursache. Die Identifizierung der Problemursachen war so äußerst ressourcen- und zeitintensiv.

„Performanceprobleme konnten wir nur reaktiv behandeln“, erläutert Andrew Mulholland, Operations Architect bei EAN. „Vorfälle vom Schweregrad 1 wurden zwar sofort bearbeitet, da sie von unseren Überwachungstools eindeutig angezeigt wurden. Andere Systemprobleme haben wir jedoch oft erst nach vielen Stunden bemerkt.“

EAN benötigte ein Tool, das Mulhollands Team End-to-End-Transparenz der Anwendung während der Produktion ermöglichte, sodass Probleme erkannt und schneller gelöst werden konnten. Es wurde daher nach einer Lösung für das Application Performance Management (APM) gesucht.

In der Regel sind wir es jetzt, die unsere Partner zuerst über ein Problem informieren.

Mithilfe von AppDynamics konnte EAN Leistungsprobleme priorisieren und beheben

Andrew Mulholland bereits mit AppDynamics APM vertraut und wusste um die Transparenz, die die Lösung für die Produktion ermöglicht, ihren geringen Overhead und ihre Benutzerfreundlichkeit. Nach einer Machbarkeitsstudie hat EAN die AppDynamics-Lösung integriert und mit der Überwachung hunderter Knoten der Produktionsumgebung begonnen.

Dank der AppDynamics-Plattform konnten Mulholland und sein Team Leistungseinbußen innerhalb der API und Webanwendungen identifizieren und Prioritäten für die Problembehebung festlegen. „Jetzt können wir viele Probleme schon im Voraus erkennen und beheben, bevor unsere Partner und Kunden beeinträchtigt werden“, freut sich Mulholland. „Unser Ansatz ist jetzt proaktiver, sodass sich unsere Reaktionszeiten deutlich verringert haben.”

Wichtige Geschäftstransaktionen wurden um über 25 % beschleunigt

„In der Regel sind wir es jetzt, die unsere Partner zuerst über ein Problem informieren“, so Mulholland. „Die Genauigkeit der Daten von AppDynamics hat zu einer schnelleren Behebung vieler Probleme geführt, da viele unserer Anbieter bei Hinweisen der AppDynamics APM sofort handeln.“

Wir haben es AppDynamics zu verdanken, dass wir die Anwendungsleistung endlich proaktiv angehen können. Und das lohnt sich.

Der größte Erfolg ist, dass die Systeme von EAN auch bei einem Anstieg des Webdatenverkehrs und einer Beschleunigung der Änderungsrate stabil geblieben sind und sich die Leistung wichtiger Transaktionen sogar verbessern konnte. „Unsere wichtigsten Geschäftstransaktionen können um über 25 % schneller abgewickelt werden“, kommentiert Mulholland.

„Wir haben es AppDynamics zu verdanken, dass wir die Anwendungsleistung endlich proaktiv angehen können. Und das lohnt sich.“