Citrix

Citrix entscheidet sich für AppDynamics zur Überwachung von Kernanwendungen

Citrix ist ein führender Anbieter von Virtualisierungs-, Netzwerk- und Cloud-Dienstleistungen mit dem Ziel, die Zusammenarbeit zu verbessern. Lösungen von Citrix unterstützen IT- und Dienstleistungsanbieter beim Erstellen, Verwalten und Sichern von virtuellen und mobilen Workspaces, die Apps, Desktops, Daten und Dienste nahtlos allen Benutzern auf jedem Gerät, über jedes Netzwerk und jede Cloud bereitstellen. Citrix erreichte 2013 einen Jahresumsatz von 2,9 Milliarden USD und Citrix-Lösungen werden weltweit von über 330.000 Organisationen eingesetzt.

Isolation von Leistungsproblemen in einer komplexen Architektur

Spencer Schwab, Staff Application Engineer bei Citrix Systems, ist verantwortlich für die Funktionalität der wichtigsten Anwendungen des Unternehmens – gotomeeting.com, gotowebinar.com und gototraining.com. Seine Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass die Anwendungen jederzeit für die Kunden verfügbar sind und ausreichend Kapazität bieten.

„Die größte Herausforderung dabei, gotomeeting.com neben allen anderen unserer Websites jederzeit verfügbar zu halten, ist es, herauszufinden, wo genau die Probleme liegen“, so Schwab. „Die Fehler zu ermitteln ist schwierig, da unser System sehr komplex ist. Ich habe daher viel Arbeitszeit mit der Fehlerbehebung für spezifische Probleme in der Produktion verbracht.“

Citrix suchte nach einer besseren Möglichkeit, Leistungsprobleme zu ermitteln und die komplexe Architektur transparenter zu machen.  

AppDynamics erhöhte die Sichtbarkeit mit minimalem Overhead

Citrix überprüfte zunächst verschiedene Lösungen für das Application Performance Management (APM). „Ich habe die AppDynamics-Plattform eingerichtet, und das sah alles schon ziemlich gut aus. Vieles daran gefiel mir“, so Schwab. „Die Konkurrenzprodukte machten zuerst aber auch keinen schlechten Eindruck. Wir testeten daher alle.“

Citrix stellte fest, dass andere Lösungen die Systemleistung eher beeinträchtigten als verbesserten und nicht in der Produktion bereitgestellt werden konnten. „Einige Konkurrenzprodukte, die wir getestet haben, brachten unsere Server zum Absturz“, so Schwab. „Der Einsatz in der Produktion war damit undenkbar. Mit der AppDynamics-Lösung hatten wir diese Probleme nicht.“ Und er fügt hinzu: „Wenn unsere Ressourcen ausgelastet sind und die AppDynamics-Plattform ausgeführt wird, verhindern ihre Backup-Algorithmen, dass unsere Server abstürzen.“

Es stellte sich heraus, dass die Lösung von AppDynamics mit ihrer produktionsfertigen Architektur und niedrigem Overhead die für Citrix am besten geeignete war, und die Entscheidung fiel leicht. Schon kurz nach der Bereitstellung erwies sich die Plattform als ungemein nützlich. „Es war genau das, was wir gesucht hatten“, sagt Schwab. „Implementierung und Wartung sind unkompliziert, und der Mehrwert der sofort einsetzbaren Lösung ist erstaunlich.“

Ich bin überzeugt, dass wir mit der AppDynamics-Plattform viel für unser Unternehmen erreichen können. Sie kann uns dabei helfen, das System zu skalieren und die richtigen Schwerpunkte zu setzen. Wir können so den Code verbessern und die Kundenzufriedenheit steigern.

Skalierung und Unternehmensausbau

„Ich spare so viel Zeit“, so Schwab, der vormals lange Überstunden damit verbringen musste, verschiedene Protokolldateien manuell zu durchsuchen, um Fehlerursachen zu ermitteln. „Jetzt benötige ich nur wenige Minuten, um in einer hochkomplexen, verteilten Umgebung mit 95 % Wahrscheinlichkeit feststellen zu können, wo das Problem liegt. Das ist schon großartig! Ich muss nicht mehr unzählige Protokolle, Daten und Diagramme auf langsamen Systemen überprüfen.”

Schwab empfiehlt die AppDynamics-Plattform in Betriebs-, Entwicklungs- oder Architekturrollen zur Verwaltung aller Arten von Servern – sogar für Standalone-Server. „Für ein Modell mit dezentralen Transaktionen ist die Plattform sinnvoll. Die Art und Weise, wie ein System von der AppDynamics-Plattform visualisiert und angezeigt wird und wie Snapshots Ihrer Transaktionen analysiert werden, macht den Code tatsächlich transparent und Sie können genau erkennen, wo Latenzen vorhanden sind“, so Schwab.

Implementierung und Wartung sind unkompliziert, und der Mehrwert der sofort einsetzbaren Lösung ist erstaunlich.

„Ich bin überzeugt, dass wir mit der AppDynamics-Plattform viel für unser Unternehmen erreichen können. Sie kann uns dabei helfen, das System zu skalieren und die richtigen Schwerpunkte zu setzen. Wir können so den Code verbessern und die Kundenzufriedenheit steigern“, so Schwab.