Cisco

Cisco verbessert Anwendungssichtbarkeit und Geschäftserfolg mit AppDynamics

Cisco Systems  ist der weltweit führende Anbieter für IP-basierte Netzwerklösungen. Cisco entwickelt und vertreibt eine große Bandbreite an Produkten zur sicheren Übertragung von Geschäfts-, Sprach- und Videodaten in Unternehmen und Campusumgebungen. 

Die Cisco Security Cloud Operations umspannen ein weitreichendes Produktportfolio und sind Bestandteil der Security Business Group. Cisco Cloud Web Security (CWS) bietet branchenführende Sicherheits- und Kontrollfunktionen für Unternehmen mit verteilten Netzwerkumgebungen. Mit CWS von Cisco sind Benutzer überall und jederzeit geschützt – dank der Erfassung globaler Bedrohungsdaten, hochmoderner Bedrohungsabwehr und mobiler Schutzmechanismen.  

Das Cisco-Team ist für die Performance und Leistungsfähigkeit deren Standorts verantwortlich. Auftretende Probleme müssen in kurzer Zeit analysiert und behoben werden, um einen reibungslosen Service zu garantieren.

Die Herausforderung

Cisco Security Cloud Operations wehrt täglich über 250 Millionen Bedrohungen ab. Die Hauptaufgabe des Teams bestand ehemals darin, 88.000 Sicherheitswarnungen zu prüfen, die jährlich durch seine Monitoring-Tools generiert wurden. Wertvolle Zeit und Ressourcen wurden verschwendet, da es sich bei 96 Prozent um False Positives handelte.
Das enorme Datenvolumen, das die 23 globalen CWS-Rechenzentren zu bewältigen hatten, stellte das Team vor erhebliche Probleme. Angesichts von 2.000 physischen Servern und 5.000 VMs für insgesamt über 200 Anwendungen benötigte Cisco eine skalierbare APM-Lösung, die auf die komplexe Umgebung ausgerichtet war.

Hinzu kam, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Benutzeranstieg von 12 Prozent verzeichnete. Das durchschnittliche tägliche Transaktionsvolumen stieg von 5,5 Milliarden auf 6,37 Milliarden. Ein ständiges Nachrüsten der Rechenkapazität infolge des gestiegenen Bedarfs kam nicht länger in Frage. Cisco suchte nach einer Möglichkeit, das Datenaufkommen effizient zu skalieren und zu steuern und gleichzeitig einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten.

AppDynamics wurde weltweit in 23 Rechenzentren – mit insgesamt 15.000 Agents - in nur einer Woche installiert. Alle berichten an einen zentralen AppDynamics-Reportserver.

Die Lösung

Für seine komplexe Infrastruktur benötigte Cisco Security Cloud Operations eine robuste und zukunftssichere Application-Performance-Management-Lösung, die dem exponentiell ansteigenden Datenvolumen gewachsen war.
Das Unternehmen beschäftigte sich erstmals im Mai 2013 aktiv mit AppDynamics, als die Lösung im Rahmen eines Proof of Concept auf den wichtigsten Sicherheitsscannern zum Einsatz kam.
Nitin Thakur, Technical Operations Manager der Cisco Security Technology Group, berichtet von seinen ersten Eindrücken: „Wir haben schnell festgestellt, dass AppDynamics über genau die Funktionalität verfügt, die wir zur Bewältigung unseres enormen täglichen Datenaufkommens benötigen. Natürlich haben wir auch andere Anbieter evaluiert. AppDynamics konnte uns jedoch mit echter End-to-End Visibilität und unkomplizierter Implementierung überzeugen. Nicht zuletzt ließ die strategische Ausrichtung des Unternehmens darauf schließen, dass wir mit der Lösung optimal für die Zukunft und weiteres Wachstum positioniert sind.“

Nach bestandenem Proof of Concept wurde AppDynamics weltweit in 23 Rechenzentren von Cisco mit insgesamt 15.000 Agents in nur einer Woche installiert. Alle berichten an einen zentralen, von AppDynamics-gehosteten SaaS-Controller.

Dank AppDynamics müssen wir uns bei der Problembehebung nicht mehr auf unser Bauchgefühl verlassen. Die Lösung stellt wertvolle Analysedaten bereit, sodass wir bei Anwendungsproblemen nicht länger im Dunkeln tappen.

Nutzen: Verbesserte Performance, Zusammenarbeit und Sichtbarkeit

In der Vergangenheit gingen jährlich 88.000 Sicherheitswarnungen bei Cisco ein. Nur 3.000 davon erforderten tatsächliche Gegenmaßnahmen. Durch die Implementierung von AppDynamics war Cisco in der Lage, False Positives in den vergangenen zwölf Monaten dramatisch zu reduzieren.
„Vor AppDynamics waren Überstunden für unser Team im Network Operations Center an der Tagesordnung. Selbst wenn das NOC-Team durchschnittlich nur fünf Minuten pro Fehlalarm aufgewendet hätte, hätte das bereits 7.000 Personalstunden im Jahr entsprochen. Zeit, die besser zur Lösung geschäftskritischer Probleme oder für die strategische Planung hätte genutzt werden können. Seit Einführung der AppDynamics-Plattform sind wir auf Problematiken aufmerksam geworden, die uns zuvor noch nicht einmal bewusst waren. Dank AppDynamics müssen wir uns bei der Problembehebung nicht mehr auf unser Bauchgefühl verlassen. Die Lösung stellt wertvolle Analysedaten bereit, sodass wir bei Anwendungsproblemen nicht länger im Dunkeln tappen“, so Thakur.
Seit der Einführung von AppDynamics hat Cisco zahlreiche langsame Geschäftstransaktionen ausfindig gemacht, die die Servicequalität negativ beeinträchtigten. Gleichzeitig konnten mehrere Konfigurationsfehler behoben werden. Thakur berichtet: „Wir sind beispielsweise auf einen Konfigurationsfehler gestoßen, aufgrund dessen 17 Millionen Anfragen unnötigerweise an unseren zentralen Hub zurückgesendet wurden. Mit AppDynamics konnten wir dieses Problem innerhalb von fünf Minuten identifizieren und beheben. Wir haben nicht einmal aktiv danach gesucht, sondern wurden automatisch darüber informiert.“ Unter anderem konnte so die Speichernutzung auf der gesamten Plattform um vier bis fünf Prozent gesteigert werden.
„AppDynamics bildet eine ideale Schnittstelle zwischen den Bereichen Test, Betrieb und Entwicklung. Die Lösung war für uns ein wesentlicher Baustein bei der Umsetzung einer DevOps-Strategie, die sich wiederum positiv auf die Mitarbeiterzusammenarbeit ausgewirkt hat“, so Thakur. „Die mithilfe von AppDynamics geschaffene Anwendungstransparenz hat unsere Mitarbeiter in die Lage versetzt, anwendungsbezogene Probleme selbstständig zu lösen und somit positiv auf den Geschäftserfolg einzuwirken.“
„Da Anwendungsreleases bei uns an der Tagesordnung sind, war es wichtig für uns, eine APM-Lösung in der Produktionsumgebung einzusetzen. AppDynamics liefert uns einen umfassenden Überblick über die Anwendungsumgebung. So konnten wir die Anzahl der Eskalationen erheblich reduzieren und unseren Kunden einen reibungslosen Servicebetrieb gewährleisten.“

Zukunftspläne

Cisco erachtet Application Runbook-Automatisierung (RBA) als wesentlichen Bestandteil der Monitoring-Lösung und möchte hier in naher Zukunft umfangreich investieren. „Das letztendliche Ziel ist, Warnungen ohne menschliches Eingreifen zu prüfen. Probleme sollen automatisch behoben oder gegebenenfalls an die entsprechenden Entwicklungsteams weitergeleitet werden“, erläutert Thakur.


„Wir werden den Chaos Monkey auf unser System loslassen und beobachten, wie AppDynamics den Prozess überwacht und die erforderliche Wiederherstellung einleitet“, fährt Thakur fort. 

Cisco plant AppDynamics ausserdem in weitere Security Cloud Operations Produkte zu integrieren.

Nach bestandenem Proof of Concept wurde AppDynamics weltweit in 23 Rechenzentren von Cisco mit insgesamt 15.000 Agents in nur einer Woche installiert. Alle berichten an einen zentralen, von AppDynamics-gehosteten SaaS-Controller.