FAQ zur Preisgestaltung

Alle Tarife ermöglichen vorab eine 15-tägige Testphase mit vollem Funktionsumfang.

Sie können unsere Produkte nach dem Einrichten der kostenlosen Testversion direkt von Ihrer Abonnementseite aus kaufen.

Was ist eine Einheit?

In der Preistabelle bezieht sich eine Einheit auf das Element, das die Preisgestaltung für ein spezifisches Produktmodul bestimmt; beispielsweise eine JVM, eine Anzahl Seitenaufrufe, eine festgelegte Anzahl aktiver Benutzer pro Monat.

Kann ich das Produkt vor dem Kauf testen?

Starten Sie jetzt einen kostenlosen 15-tägigen Test von AppDynamics Pro mit vollem Funktionsumfang. Neukunden, die das Produkt vor Ablauf der Testphase erwerben, erhalten für eine begrenzte Zeit unseren Einsteigertarif.

Worin besteht nun der Unterschied zwischen AppDynamics Lite und AppDynamics Pro?

AppDynamics Lite - Free Forever ist für kleine Bereitstellungen am besten geeignet. AppDynamics Pro lässt sich so skalieren, dass eine unbegrenzte Anwendungsbereitstellung für das ganze Unternehmen unterstützt wird. Weitere Informationen finden Sie oben in den Funktions- und Einheitendiagrammen.

Gibt es Mengen- und Preisrabatte für Umgebungen mit langfristigen Anforderungen?

Ja. Wenn Sie mehr als 10 Einheiten benötigen oder sich für ein Abonnement mit einer längeren Laufzeit interessieren, fragen Sie nach einem individuellen Angebot Sie erhalten dann Vorzugspreise und spezielle Angebote.

Was ist der Unterschied zwischen SaaS und lokaler Bereitstellung?

Mit Software-as-a-Service (SaaS) übernehmen wir das komplette Hosting für Sie. Wenn Sie dies bevorzugen, können Sie unsere lokale Lösung selbst bereitstellen. Sie können sogar beide Optionen gleichzeitig nutzen.

Sind Abonnementlizenzen an bestimmte Anwendungsstapel oder CPUs gebunden?

Lizenzen können zwischen vergleichbaren Stapeln übertragen werden, z.  B. zwischen JVMs, sind jedoch an die Sprache gebunden, für die sie ursprünglich gekauft wurden. Sie können später nicht auf eine andere Sprache übertragen werden.

Wo finde ich weitere Informationen über die Preisgestaltung bei Datenbanken?

Der Preis für unsere Datenbanküberwachungslösung ist von den Datenbankinstanzeinheiten abhängig. Die Einheiten werden abhängig davon unterschiedlich gezählt, welche Datenbankplattform überwacht werden muss. Beim Überwachen von Oracle-Datenbanken oder IBM DB2 ist immer dann eine zusätzliche Einheit für jeweils acht Kerne erforderlich, wenn eine Instanz mehr als acht Kerne überschreitet. So erfordert beispielsweise eine Oracle-Einzelinstanzdatenbank mit 32 Kernen vier Einheiten.
Unsere Datenbanküberwachungslösung unterstützt zudem das Überwachen des NetApp-Speichers. Die Einheiten werden abhängig von der zu überwachenden NetApp-Speicherserie unterschiedlich gezählt. Die Serien FAS2nnn und FAS3nnn erfordern eine Einheit pro NetApp-Controller, während für die Serien FAS6nnn und FAS8nnn zwei Einheiten zu Buche schlagen.

 

Wie werden Seitenaufrufe und monatlich aktive Benutzer (MAUs) für die Real User Monitoring-Produktmodule erfasst?

Ein einfacher oder vollständiger Seitenaufruf zählt als ein Seitenaufruf. Dies umfasst sowohl herkömmliche Web 1.0- als auch von Einzelseiten-Apps erstellte virtuelle Seiten. Zugrunde liegende Ajax- und iFrame-Anfragen werden zu Überwachungszwecken verfolgt, zählen jedoch nicht für die Lizenzierung. Seitenaufrufe werden jährlich zugeordnet. Beginnend mit dem Bereitstellungsdatum wird die Zählung am Jahresende zurückgesetzt.

Als aktiver Benutzer pro Monat zählt jeder eindeutige Benutzer, der eine systemeigene Mobile-App in einem bestimmten Monat mindestens einmal öffnet. Das bedeutet, dass jeder Benutzer, der die Anwendung in einem einzigen Monat mehr als einmal öffnet, als derselbe aktive Benutzer pro Monat gezählt wird. Darüber hinaus können die aktiven Benutzer pro Monat einer bestimmten Einheit auf eine beliebige Anzahl von Anwendungsinstanzen auf einer beliebigen Anzahl von Geräten übertragen werden. 

Kann ich mein Self-Service-Abonnement jederzeit ändern?

Rufen Sie Ihre Abonnementseite auf. Dort können Sie jederzeit Änderungen vornehmen.

  • Änderung der Laufzeit - Sie können Ihr Self-Service-Jahresabonnement jederzeit aktualisieren. Self-Service-Jahresabonnements können nicht in monatliche Abonnements umgewandelt werden.
  • Änderung der Einheiten - Sie können die Anzahl der Agents jederzeit ändern. Die monatliche Rate berechnet sich anhand der Laufzeit und der Anzahl der Agents. Es gelten Einschränkungen.
  • Zahlungen - Die Umstellung auf die neue monatliche Zahlung erfolgt zu Beginn des nächsten Abrechnungszeitraums. Möglicherweise wird eine anteilige Zahlung für den laufenden Rechnungszeitraum fällig. Rückzahlungen sind bei einer Änderung von Abonnements nicht möglich.

Was geschieht, wenn ich mein Self-Service-Abonnement kündigen muss?

Sie können Ihr monatliches oder jährliches Self-Service-Abonnement jederzeit kündigen. Ihre Kreditkarte wird zum nächsten Abrechnungszeitraum nicht belastet, und das Abonnement wird nicht verlängert.

Beachten Sie, dass eine Kündigungsgebühr in Höhe von zwei Monatsraten anfällt, wenn die Kündigung mehr als zwei Monate vor Ablauf des Self-Service-Jahresabonnements erfolgt. Das Abonnement wird bis zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums normal weitergeführt. Rückzahlungen sind bei einer Kündigung von Abonnements nicht möglich.